Deutscher Gesundheitsmarkt bis 2020 (Gebundene Ausgabe)
20. Juni 2018
Ärztemangel auf dem Land: Lösung durch Mehrbehandlerpraxen, 1. Aufl. (CD-Version)
23. Juni 2018
Show all

Gesundheitsregionen (Gebundene Ausgabe)

289,00 inkl. MwSt.

Beschreibung
Gesundheitsregionen und -städte – Netzwerke und Kooperationen mit Potential. Ergebnisse einer empirischen Befragung von Entschieden des Ersten und Zweiten Gesundheitsmarktes im Spannungsdreieck von Daseinsvorsorge, Gesundheitstourismus und Wirtschaftsförderung.

Das Thema Gesundheit erfährt seit einigen Jahren einen nachhaltigen Perspektivwechsel. Zur pathogenetischen Betrachtungsweise der Reparaturmedizin tritt die salutogenetische Betrachtungsweise der Gesunderhaltung und Schaffung von Gesundheit. Diese Entwicklung treibt vor allem den Zweiten Gesundheitsmarkt mit seiner hohen Selbstzahlerquote an.

Neue Angebote, ja sogar ganz neue Märkte entstehen. Bislang singuläre Angebote werden mit anderen zu einem Angebotspaket geschnürt, um für den Kunden attraktiv zu sein. Dabei fallen zunehmend die Grenzen zwischen den einzelnen Gesundheitsbranchen, unabhängig ob diese mehr dem Ersten oder dem Zweiten Gesundheitsmarkt zuzurechnen sind.

Gesundheitsregionen und -städte sind durch ihre lokale bzw. regionale Fokussierung und ihren ausgeprägten Netzwerk- und Kooperationsgedanken – unabhängig von tradierten, festgeschriebenen und einengenden Sektorgrenzen – ideal als Treiber für die Themen Krankheitsbewältigung, Gesundheitserhaltung bzw. -schaffung und damit Prävention und Gesundheitsförderung.

Die Dynamik dieses Marktes, welche durch Eigeninitiativen und politische Förderung getriebene wird zu hinterfragen, war Anlass diese Gesundheitsregionen und Gesundheitsstädte in den Mittelpunkt des aktuellen healthpanels 2013 zu stellen. 541 hochrangige Entscheider aus 17 Gesundheitsbranchen wurden dazu im Februar und März 2013 online befragt. Wie bereits bei der healthpanel-Umfrage 2012 kooperierten dabei die dostal-Marktforscher mit der APOLLON Hochschule für Gesundheitswirtschaft in Bremen.

Da Gesundheitsregionen und Gesundheitsstädte wesentliche Treiber für die künftige Entwicklung im deutschen Gesundheitsmarkt darstellen, gebührt ihnen auch der 1. Band in unserer perspektivischen neuen Produktionsreihe „Gesundes Deutschland 2030“.

Xundland-Verlag, 1. Auflage (2013), 212 Seiten mit zahlreichen Tabellen, Papierversion
Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Gesundheitsregionen (Gebundene Ausgabe)“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.