5. August 2018
Planung Kassenärztliche Vereinigung

Hausärztemangel: Weniger Ärzte müssen in Zukunft mehr Medizinisches leisten

Der Ärztemangel in Deutschland macht sich allmählich bemerkbar: Bis 2030 scheiden voraussichtlich etwa die Hälfte der Hausärzte aus dem Berufsleben aus. In diesen Jahren baut sich ein ungedeckter Bedarf an Hausärzten von bundesweit etwa 50 Prozent auf, möglicherweise auch mehr. […]
23. Juli 2018

Hausärztemangel: Was suchen junge Nachrücker-Ärzte?

Als „Generation Y“ wird allgemein die Bevölkerungskohorte der Geburtsjahrgänge 1980 bis 2000 bezeichnet. Sprechen wir vom Hausärztemangel in Deutschland sind sie die zentralen künftigen Nachrücker-Ärzte bis etwa zum Jahr 2030. Diese Generation Y ist zu unterscheiden von der Generation Z […]
16. Juli 2018

Hausärztemangel: Mobile Arztpraxis soll Versorgungslücken im ländlichen Raum schließen

Insbesondere älteren Menschen, die im ländlichen Raum leben, fällt der Weg zum Arzt immer schwerer. Diese „Versorgungslücke“ will der Medibus der KV Hessen (KVH)  – eine mobile Arztpraxis – schließen. Projektpartner der KV sind die DB Regio sowie die sechs […]
8. Juli 2018

Ärztemangel: Kooperationen zwischen Kommunen und Krankenhäusern

Krankenhäuser könnten Partner für betroffene Kommunen mit „Hausarztsorgen“ oder Facharzt-Wünschen sein. Insoweit Folgendes: „Wir sollten nicht auf Abgrenzung setzen“, so der neue Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Dr. Gerald Gaß im „KBV Klartext“ (I/2018). Neben dem Problem, dass die Länder ihrer […]
2. Juli 2018

Digitalisierung à la Hessen bietet Lösungen für den Ärztemangel

Ein Arzt und Manager in der pharmazeutischen Industrie betrachtete jüngst den Wertbeitrag der Digitalisierung zur Mit-Behebung des Ärztemangels aus einer etwas anderen bemerkenswerten Perspektive (Die Welt, 5.4.2018). Er nimmt dabei – nach einem Umweg über das delegative Unterrichtskonzept der südafrikanischen […]
25. Juni 2018

Ärztemangel in Deutschland: Die Verteilung ist das Problem

Ineffiziente Ressourcennutzung und flotte Forderungen von Politikern nach mehr Studienplätzen für Allgemeinmedizin haben Konjunktur, um den vermeintlichen Ärztemangel hierzulande zu lindern. So fordert Nordrhein-Westfalens Gesundheitsminister Laumann mehr Ausbildungsplätze für Allgemeinmedizin an den Fakultäten in Essen und Bochum (Quelle: Westfalenblatt 5. […]
18. Juni 2018

Spitze des Eisbergs? Wie Softwareanbieter die Folgen des Ärztemangels verschärfen

Die Mitteilung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung vom 15. März 2018 lässt den am Thema Interessierten aufhorchen. So existieren nicht weniger als 174 verschiedene Praxisverwaltungssysteme (PVS) für niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten bei der Organisation und Dokumentation der Praxisaufgaben. Alle Abläufe einer Einzelpraxis, […]
11. Juni 2018

Hausärztemangel auf dem Lande: Welche kommunalen Rollen bieten sich an?

Grundsätzlich gilt seit über 85 Jahren der Sicherstellungsauftrag der KV für diesen zentralen Bereich der Daseinsvorsorge (7. Altenbericht vom November 2016). Diese müssen „liefern“. Woher jedoch nehmen, wenn nur die Hälfte der notwendigen Nachwuchsärzte zur Verfügung stehen? Für die Kommune […]